6
Mobile2 Pic

Auftaktsieg für die Griffins

Mit einem hart erkämpften 22-14 Sieg gegen die Frankfurt/Oder Redcocks starteten die Rostock Griffins am Samstag in ihre 2.Regionalligasaison. Bei bestem Wetter und vor einer wiederum sehr ansprechenden Kulisse konnten die Greifen zu Beginn des Spiels gleich einen Sprintstart hinlegen. Bereits im ersten Drive punktete Brandon Peebler durch einen kraftvollen Lauf über12 Yardszum 6-0. Anschließend erhöhten Kris Seidel und Christian Moddelmog durch PAT und 3 Fieldgoals zum zwischenzeitlichen 16-0. Das Spiel schien auf eine frühe Vorentscheidung zuzusteuern. Doch dann kam Frankfurt zurück ins Spiel. Ein Zuordnungsfehler in der bis dato makellos agierenden Verteidigung der Hansestädter wurde von den Redcocks ausgenutzt, wodurch sie auf 16-7 verkürzen konnten. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeitpause.

Hier wurden die Greifen von ihren Trainern nochmals auf den Sieg eingeschworen. Und so startete die Rostocker Verteidigung die 2. Hälfte abermals dominant und konnte die Frankfurter ohne First Down zum Punt zwingen. Leider leistete sich die Angriffsreihe der Griffins direkt im Anschluss einen Ballverlust (Fumble), was die Redcocks in aussichtsreiche Feldposition brachte. Unterstützt durch unnötige Strafen gegen die Verteidiger der Rostocker verkürzten die Gäste auf 16-14. Das Momentum schien zu wechseln. Doch hier zeigte sich die neue Stärke der Rostock Griffins. Durch einen geblockten Punt von Defensive End Reiko Sudrow bereite die Defense vor, was die Offense dann nervenstark vollstreckte. TD Peebler zum 22-14 !
Dieser Vorsprung konnte dann auch in einer heiß umkämpften, teils hektischen Schlussphase gehalten werden. Der Rest war Jubel.

Doch viel Zeit zum Verschnaufen bleibt nicht. Bereits in 2 Wochen müssen die Griffins nachlegen, wenn es am 12. Mai in Warnemünde gegen die ebenfalls siegreich in die Saison gestarteten Ruppin White Tigers erneut um Ligapunkte geht.

[nggallery id=2]


Back to Top