6
Mobile2 Pic

Spielbericht: Rostock Junior Griffins

Am Sonntag, den 13.5.2012, startete eine vollständig neu zusammengestellte Mannschaft um Headcoach Brandon Peebler in ihre Saison. Die Rostock Junior Griffins traten zu ihrem ersten Spiel auswärts gegen die Neubrandenburg Phantoms an.

Mit 13 Spielern und ein paar Verletzten ging es gegen eine übermächtig scheinende Mannschaft, die Neubrandenburg Phantoms. Die Unterschiede sind auch für das ungeübte Auge ersichtlich. Deutlich größer, um Jahre älter und auch routinierter gingen die Phantoms an den Kickoff. Die Aufregung der Junior Griffins war allgegenwärtig und fast greifbar.

Die Phantoms traten den Kickoff weit ins Feld, wo der Ball von den RJG’s gesichert wurde. Die Offense begann mit QB Malte Solff. Im zweiten Versuch bekam RB Daniel Beumer (mit der für Qualität stehenden #22) den Ball und lief einen Outside run über die linke Angriffsseite 50 Yards in die gegnerische Endzone. Als der Jubel sich gelegt hatte stellten die Refs ein Holding fest und der Touchdown war ungültig. Die Mannen um QB Malte Solff hatten gesehen, dass Ihre Offense etwas in diesem Spiel bewegen könnte.

Da in diesem Drive leider kein Raumgewinn dazukam musste der Ball abgegeben werden. Die beeindruckende Offenseline der Phantoms in Verbindung mit einem effektiven Laufspiel bescherte den Neubrandenburgern die ersten Punkte. Nach einigen Fehlern in der Offense und den einhergehenden Ballverlusten, schob die Phantoms Offense die Defense wieder in die Endzone. Jeder dieser Touchdowns wurde mit 2 Extrapunkten belohnt.  (16:0)

Es war 15:37 Uhr als die Offense der Junior Griffins das erste Mal richtig jubeln durfte. QB Malte Solff übergab den Ball an RB Daniel Beumer, der mit einem herrlichen Outsiderun über 25 Yards in die Endzone der Phantoms eindrang und die ersten Punkte dieser Mannschaft einfuhr. Der Extrapunktversuch misslang. (16:6)

Im darauffolgenden Offensedrive der Neubrandenburger erlief ihr starker Running Back 60 Yards bis in die Endzone. Die 2-Point Conversion gelang. (24:6)

Dann war Halbzeit, alle Griffins waren ruhig, die Aufregung in den Anfangsminuten hatte sich gelegt.

2. Halbzeit

Die Neubrandenburger Angriffsmaschinerie lief bis dato fehlerfrei, in diesem Drive gelang es erstmals der Rostocker Defense den Vorwärtsdrang einzudämmen und das Angriffsrecht wechselte.
Trotz vieler verschiedener Ansätze, kam in diesem Drive kein verwertbarer Raumgewinn dazu, der Ball wurde abgegeben.
Mit der Routine einer erfahrenen Mannschaft bewegte die Neubrandenburger Offense erneut den Ball und Gegner in die Endzone, die 2-Point Conversion gelang. (32:6)
Das Angriffsrecht wechselte wieder und die Offense der Rostocker startete an der 50 Yard Linie mit einem sehenswerten Reverselauf in die Endzone der Phantoms. Christian Hillen trug das Ei mit vollem Elan hinein. Der Extrapunktversuch misslang.(32:12)
Nach gewechseltem Angriffsrecht  wurde erneut die Phantoms Offense gestoppt. Riesige kämpferische Leistung der Defense.
Im dritten Angriffsdrive nach der Halbzeit arbeitete sich die Rostock Offense über den Platz und beendete den Drive mit einem Touchdown von Daniel Beumer#22, der Extrapunkt misslang.(32:18)
Der nun folgende Angriffszug der Phantoms wurde mit einem sehenswerten 25 Yards Pass in die Endzone abgeschlossen und mit einer 2-Point Conversion veredelt. (40:18) Endstand

Dieses Spiel hatte alles was ein gutes Footballspiel ausmacht: fairer Einsatz, Kampf und spektakuläre Spielzüge auf beiden Seiten. Ein verdienter Sieger verließ den Platz, nachdem Ihm die aufopferungsvoll kämpfenden und spielenden Rostocker alles abverlangt hatten.
Die 5-monatige Arbeit des Jugendcoachingteams kann sich sehen lassen und nötigt Respekt ab.
In einem Monat geht es weiter…


Back to Top