6
Mobile2 Pic

Griffins siegen verdient in Essen

Mit einem 41:7 Sieg kehren die Rostock Griffins von ihrer letzten Auswärtsreise aus Essen bei den dort ansässigen Cardinals zurück. Umso ärgerlicher die Niederlage aus der Vorwoche, hätte man nun doch ein echtes ENDSPIEL am kommenden Samstag zum OSPA Gameday gegen die Berlin Adler haben können. Doch hätte wenn und aber, die Griffins haben mit dem sechsten Saisonsieg im 9. Spiel gezeigt, dass sie sich weiter in der Spitzengruppe der zweithöchsten deutschen Spielklasse etabliert haben. Glückwunsch dazu.

Doch zurück zum Spiel. Die Essener starteten in ihren Auswärtstrikots (DANKE NOCHMAL DAFÜR AN ESSEN) mit einem Return bis an die 35yd Line. Zur Überraschung startete allerdings nicht der etatmäßige QB J.Newman, sondern das Essener Eigengewächs A.Jodlauk. Newman wurde fast ausschließlich als Ballempfänger und -träger eingesetzt. Und die Verteidigung setzte gleich ein Zeichen und schickte den Essener Angriff nach 3 Spielzügen wieder vom Feld. Aber auch die Rostocker mussten an der Mittellinie den Ball punten. Die Defense erneut mit einem Stopp und diesmal dann eine bessere Feldposition. Nach einem Langen Pass von QB #1 Dylan van Boxel auf WR #3 Trevin Howard und einigen guten Läufen über RB #25 Julian Hagen war es letztlich RB #31 Brecht Deboosere, der den Ball in die Endzone beförderte und seine Farben in Front brachte. Mit einer erneut erfolglosen Angriffsserie der Essener endete Spielabschnitt 1.

Im zweiten Quarter legte der Rostocker Angriff einen sehr schönen Drive hin. RB Julian Hagen war dann der letzte Passempfänger zum Touchdown, diesmal ging der Zusatzkick allerdings an die Torstange. 13:0 Führung. Auch die nächste diesmal etwas längere Angriffsserie der Essener wurde durch die Defense der Hansestädter an der eigenen 29 yd Linie gestoppt. Dann ging alle schnell, zu schnell für die Cardinals. Der nun aufgebotene QB #8 Arthur Riemer nach dem 2min Warning mit einem Pass für 50yd auf TE #15 Jonas Beumer, TD Griffins, PAT diesmal gut und 20:0 Führung. Es waren noch 1:46 min in Hälfte 1 zu spielen und ein Lebenszeichen der Hausherren. 90 yd Kickoff Return Touchdown durch eben diesen J.Newman. Nur noch 20:7. Die Griffins versuchten im Anschluss nochmal alles, um zu punkten, es gelang aber nicht mehr.

Griffins Siegen Verdient In Essen Griffins Offense
Der Angriff steuerte 6 Touchdowns zum Erfolg in Essen bei…

Nach der Pause dann ein langer Drive der Greifen bis an Essens 35, mehr sprang zunächst nicht heraus. Essens Angriff kam bis etwa an die 40 der Griffins, Safety #6 Nigel Lawrence beendete die Angriffsbemühungen aber mit der ersten Interception des Tages. Jetzt kam die formation um OC Emanuel Lewis besser ins Rollen. Lange Pässe auf #85 Felix Neudhöfer, ein guter langer Lauf von Dylan van Boxel. Dann der gute Pass auf Nachwuchsreceiver #26 Ben Bruß, Touchdown Griffins. Die Verteidigung ließ erneut wenig zu und der Angriff übernahm. Erneut Raumgewinn durch Neudhöfer und Hagen und man wechselte das letzte Mal die Seiten.

Das erste Play des letzten Abschnittes war dann eine Rakete von Dylan van Boxel über 42 yd auf erneut #26 Ben Bruß, Zusatzkick gut und die sichere Führung von 34:7. Da wollte die Defense nicht nachstehen und sorgte durch einen forcierten Ballverlust und Sicherung dessen von DE #90 Ben Nauenburg und in der nächsten Serie durch die zweite Interception des Tages erneut durch # 6 Nigel Lawrence für die Gewissheit des sechsten Saisonsieges. Nun kamen auch alle mitgereisten Greifen zum Einsatz und letztlich war es Nachwuchs RB # 5 Maximilian Köthe vorbehalten, seinen ersten Touchdown bei den Herren zu erzielen. Die Verteidigung hielt dann auch nochmals die eigene Endzone in den letzten 2 Minuten sauber und so konnte man den 41:7 Sieg mit den GrifFANS in NRW feiern – Danke für euer KOMMEN !

Griffins Siegen In Essen

Back to Top